Besucher

Heute 7

Gestern 10

Woche 61

Besucher diesen Monat: 353

Besucher gesamt: 127471

Aktuell sind ein Gast und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions


presse

Pressetext (C) 2017

Aus einer Laune heraus...

haben die beiden sich im Sommer 2014 Gitarren, Bass und ein paar Texte geschnappt und auf einer Geburtstagsfeier zur Überraschung aller Anwesenden ein paar Stücke gespielt. Das Ständchen der beiden Vollblutmusiker Rudy Interwies und Marcus Stein, die man aus verschiedensten Bands in der Region der letzten 3 Jahrzehnte kennt, kam überaus gut an. Da sie davor das letzte mal gemeinsam vor 20 Jahren in einer Band auf der Bühne standen, war klar: Bei dem einen Auftritt durfte es nicht bleiben, zumal die Anfragen sich häuften. Sie ließen sich nicht lange bitten. Jetzt steigen die beiden erfahrenen Instrumentalisten und Sänger wieder regelmäßig zu zweit auf die Bühnen der Feste, Hochzeiten, Geburtstage und Konzerte Mainfrankens. Sie spielen Bekanntes der letzten 40 Jahre... aber anders:

akustisch... handgemacht, zweistimmig...ehrlich.

Wirklich schwer war dagegen die Suche nach einem Bandnamen. Hunderte von Vorschlägen später war es dann schlussendlich Marcus, der Non Hit Wonder vorschlug. Und schon war ein weiterer, zweifelhafter Meilenstein in der Musikgeschichte geboren. Daran kann man erahnen, dass nicht alles immer ganz ernst zu nehmen ist was die beiden zwischen den Songs auf der Bühne zum besten geben. Lustig ist es aber allemal.

 

Pressetext (C) 2018

Das Non Hit Wonder Duo spielt - der Name lässt es erahnen - die Hits der anderen. Das machen die beiden routinierten Instrumentalisten und Sänger Rudy Interwies und Marcus Stein auf ihre höchst eigene, handgemachte, zweistimmige, groovige und humorvolle Art. Nach Jahrzehnten in verschiedenen Coverbands Frankens, spielen sie in ihrem Akustikduo die Songs, die sie mögen und gekonnt auf zwei Gitarren und zwei Stimmen reduziert haben.

Die Presse nannte es so: "Sie bringen das Lagerfeuer auf die Bühnen der Weinfeste, Stadtfeste, Hochzeiten, Geburtstage und wenn es sein soll auch der Wohnzimmer". Sie spielen Bekanntes, Altes, Neues und Hörenswertes von Bruno Mars bis Beatles, von Ed Sheeran bis Eagles und von Simon & Garfunkel bis Sting.

Letztlich zeichnet die beiden ihre Bühnenpräsenz und der ansteckende Humor, die Anekdoten und ihre spontanen "musikalische Stunts" aus. Das Publikum ist vor Spontanmedleys, Spielen auf Zuruf und gewollter und ungewollter Komik nie sicher...live und gefühlsecht...nur mit Non Hit Wonder.